Hepatitis A

Bei der Hepatitis A handelt es sich um eine Infektionskrankheit, die fäkal- oral übertragen wird.

D.h. Sie nehmen die Erreger über den Mund mit der Nahrung auf.


Man kann sich also anstecken, wie bei einer Grippe! Hier bei uns in Deutschland spielt die Erkrankung eine nicht so große Rolle.


Sie sollten aber unbedingt eine Impfung durchführen lassen, wenn Sie Reisen nach Südosteuropa, Asien und Afrika planen!


Hepatitis A - Impfung ist eine Reiseimpfung und muß in der Regel von Ihnen privat bezahlt werden. Zu den Ausnahmen zählen u.U. Kanalarbeiter und Erzieherinnen. Die Kosten wären dann vom Arbeitgeber zu tragen. Ebenso, wenn Ihre Firma Sie in Ausland schickt. In diesen Fällen empfehle ich dringend mit dem Arbeitgeber zu klären, ob er die Kosten trägt. 


Die Impfung besteht aus 2 Injektionen die innerhalb eines halben jahres verabreicht werden. Geimpft wir nach Empfehlung der STIKO grundsätzlich in den Oberarm.

 Nach erfolgter 2. Impfung haben Sie in der Regel einen Schutz für 10 Jahre.

 
Es gibt auch eine Kombinationsimpfung: Hep. A + Hep. B = TWINRIX

Dieser Impfstoff kostet in etwa soviel wie eine einzelne Hep. A oder B. Impfung.

Allerdings besteht erst nach der 3. Impfung Impfschutz. Bei kurzfristiger Reise daher nicht zu empfehlen. Die 3. Impfung erhalten die Reisenden, wenn sie wieder zu Hause sind.


Außerdem gibt es noch eine Kombinationsimpfung Hep. A + Typhus, die ich empfehle, wenn der Impfstoff verfügbar ist.